Astimax Release Notes


Upgradeleitfaden

Upgradeleitfaden

Die detaillierte Upgrade-Anleitung finden Sie hier.

07.09.2018

 
Astimax Release Notes Version 5.55
 
Die Version 5.55 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

 

Highlights

Erfassung von Telefonie- und Nacharbeitszeiten
Astimax UC unterstützt die Erfassung von Telefonie- und Nacharbeitszeiten. So können Sie die Abrechnung einfach realisieren. Mit nur einem Klick im automatisch geöffneten Kontaktepanel werden die Daten in Echtzeit an externe Systeme übertragen und können dort sofort weiterverarbeitet werden.


Customizing der Kontaktepanel
Die Hintergrundfarbe im Kontaktepanel ist frei wählbar. So können in Astimax UC in Abhängigkeit zur  angerufenen Rufnummer einfach verschiedene Hotlines oder Mandanten auch optisch deutlich  hervorgehoben werden. Dies unterstützt Ihre Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit.


Flexible Abwurfgruppen
Die Funktion Abwurf wurde um Abwurfgruppen erweitert. So lassen sich komfortabel Gruppen von  Nebenstellen und Teams zusammenfassen und zu unterschiedlichen Zielen weiterleiten. Natürlich können auch hier optional die Abwurfziele gegenüber den persönlichen Rufweiterleitungen priorisiert werden.


Automatische Aufnahme von ausgehenden Gesprächen
Ausgehende Gespräche können analog zu den eingehenden nun auch automatisch aufgezeichnet werden. Die Quantität lässt sich in verschiedenen Stufen zwischen 0 und 100% festlegen.

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Astimax UC: Das Kontaktepanel konnte nicht entfernt werden.
  • Astimax UC: Das Anlegen neuer Rollen funktionierte nicht mehr.
  • Astimax UC: Rechteänderungen in einer Rolle konnten dazu führen, dass ein bestehendes Gespräch mit einem Astimax UC Teilnehmer beendet wurde.
  • Astimax REST: Verschiedene Felder im Objekt Nebenstelle lassen sich nun auch nachträglich verändern.
  • Astimax Admin: Fehler beim Erstellen des VoIP-Providers Telekom Trunk behoben.
  • Astimax Admin: Beim Start von Astimax Admin wird nun ein Ladebalken angezeigt.
  • Astimax Security: Die Cipher RC4 und DES werden für SIP TLS nicht mehr unterstützt.
  • Astimax Security: Astimax Admin unterstützt nur noch TLS 1.2. Alle älteren Versionen wurden deaktiviert.
  • Astimax Security: Root-Zertifikate aktualisiert
  • Astimax Security: Unterstützung der Client-Authentifizierung auch mit Snom Firmware >10.
  • Astimax Security: Minimal notwendige Snom-Firmware für die Client-Authentifizierungsunterstützung der Astimax ist nun Version 8.7.5.35 bzw. 8.7.5.44
  • Astimax Security: Für SIP TLS ist nun minimal die Snom Firmware 8.7.3.25.9 notwendig.

     

 

 

 

 

05.07.2018

 
Astimax Release Notes Version 5.54
 
Die Version 5.54 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
 
Astimax unterstützt mit der aktuellen Version die Funktion Abwurf. Neben den normalen Rufweiterleitungen lassen sich so Abwurfziele definieren, die für alle Nebenstellen und optional auch alle Teams gültig sind. Bei Bedarf lassen sich die Abwurfziele auch priorisieren, so dass die individuellen AWS-Konfigurationen der Nebenstellen nicht beachtet werden.
Der Registrierungsstatus der konfigurierten SIP-Provider ist ab sofort direkt in der Übersichtsliste der VoIP-Provider einsehbar. So lässt sich schneller und einfacher erkennen, ob der SIP-Telefonanschluss funktionsfähig ist.
Rufumleitung (CDPR) im Amt lässt sich mittels der Statusmeldung SIP 302 direkt bei jedem SIP-Provider konfigurieren. Wird diese Funktion vom SIP-Provider unterstützt, lassen sich Anrufe direkt beim SIP-Provider zu externen Zielen umleiten und werden nicht mehr über die Telefonanlage geführt.
Astimax UC hat ein vollständig überarbeitetes Layout des Chat-Panels erhalten und ist damit deutlich übersichtlicher und intuitiver zu bedienen.
Die Akkulaufzeit von Bluetooth-Headsets in Verbindung mit Astimax UC wurde deutlich gesteigert. Das Mikrofon wird jetzt nur noch angesteuert, wenn dies unbedingt erforderlich ist.
In Astimax UC lässt sich das Webphone-Panel ab dieser Release entfernen und hinzufügen. Dies ist beispielsweise hilfreich beim Einsatz von Astimax UC als reines Dashboard. Natürlich lässt sich diese Funktion auch mit einem entsprechenden Rollenrecht versehen, so dass der Administrator auch darüber die volle Kontrolle behält.
Astimax UC bietet ein überarbeitetes Kontakte-Panel. Die Informationen werden übersichtlicher und kompakter dargestellt. Auch lassen sich eingehende Anrufe sofort und automatisch im Kontakte-Panel darstellen. Alle Informationen zu einem Kontakt sind damit sofort präsent. Auch der Editor für die Kontakte-Masken wurde ein wenig überarbeitet und lässt sich nun komfortabler bedienen.

Neue Funktionen

  • Astimax Admin: Abwurf für Nebenstellen und Teams
  • Astimax Admin: Registrierungsstaus der SIP-Provider in der Übersichtsliste
  • Astimax Admin: Rufumleitung im Amt
  • Astimax Admin: Neues Initialprofil für Yealink T42S
  • Astimax UC: Neues Layout für das Chat-Panel
  • Astimax UC: Sprachauswahl in der Login-Maske
  • Astimax UC: Das Webphone-Panel lässt sich entfernen und hinzufügen.
  • Astimax UC: Die Funktion Panel-Lock lässt sich über ein Rollenrecht deaktivieren.
  • Astimax UC: Die Funktion Panel hinzufügen lässt sich über ein Rollenrecht deaktivieren.

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Astimax Admin: Einzelne Parameter der Optionenmaske wurden umstrukturiert
  • Astimax Admin: Das Backup wurde geringfügig beschleunigt
  • Astimax REST: Der Neustart über Astimax REST funktioniert
  • Astimax REST: Inserts waren doppelt escaped beim Callrouting
  • Astimax UC: Für externe anonyme Anrufer wurde keine Desktop-Benachrichtigung erzeugt.
  • Astimax UC: Passwort-Recovery generierte eine leere Seite (bereits mit V5.53d behoben)
  • Astimax UC: Bei aktiver Umleitung bei Besetzt wurde trotzdem ein weiterer Call signalisiert
  • Astimax UC: Bei langen Anrufernamen im Monitor-Panel wurde ein Scrollbalken eingeblendet
  • Astimax UC: Das Mikrofon wird nur noch bei Bedarf aktiviert
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Aktualisierung des Administratorhandbuches

 

 

 

 

25.04.2018

 
Astimax Release Notes Version 5.53
 
Die Version 5.53 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
 
Astimax UC wurde um kleine hilfreiche Funktionen erweitert. So gibt es bei verschiedenen Schaltflächen im Kontakte-Panel eine optische Rückmeldung, ob das Auslösen der Funktion der Schaltfläche erfolgreich war. Der Sortierschlüssel in der Suchfunktion lässt sich ab sofort frei definieren.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Optische Rückmeldung für Schaltflächen im Kontakte-Panel
  • Astimax UC: Konfigurierbarer Sortierschlüssel bei Suchanfragen
  • Astimax UC: Neue Schaltflächenfunktion „Suchen“ mit statischer Suchfunktion
  • Astimax REST: Über die REST-API lassen sich nun auch Callroutings konfigurieren


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Das Feld Externe IP wurde umbenannt in Externer Host und kann nun auch Hostnamen enthalten
  • Astimax UC: Die Schaltfläche Speichern im Kontaktepanel löst auch einen Reload der Daten aus
  • Astimax UC: Die editierbare Auswahlliste im Kontaktepanel funktioniert nun auch im Firefox
  • Astimax UC: Die Ursache für seltene Abstürze des WebRTC-Gateways wurde behoben
  • Astimax UC: Selten konnte beim Hinzufügen von BLF die Auswahlliste leer sein
  • Astimax UC: Die Schaltfläche URL im Kontaktepanel kodierte einige Sonderzeichen falsch
  • Das globale Telefonbuch für Gigaset und Yealink berücksichtigt nun die intelligente Amtsholung korrekt
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

 

 

 

17.04.2018

 
Astimax Release Notes Version 5.52
 
Die Version 5.52 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
In Astimax UC lassen sich Benachrichtigungen nun flexibler konfigurieren. Neben der bekannten Option der Action-URLs, können ab sofort die Desktopbenachrichtigungen und die akustische Signalisierung getrennt eingestellt werden.

Audiokonferenzen werden nun auch in HD-Voice unterstützt. Ferner werden störende Nebengeräusche ausgeblendet, so dass daraus eine deutlich gesteigerte Audioqualität resultiert.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Flexiblere Konfiguration der Benachrichtigungen
  • Die VoIP-Provider unterstützen nun zusätzlichen den Authorisierungsnamen
  • In die Endgeräteverwaltung wurden die Telefone Yealink T23G und T29G mit aufgenommen
  • In die Endgeräteverwaltung wurden die Telefone Snom D120, D305, D712, D745 und D785 aufgenommen
  • Redesign von Astimax Admin


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Die Anrufernummer von Sprachnachrichten ist nun immer im Format E.164
  • Astimax UC: Redesign von Halten, Transfer und Makeln
  • Astimax UC: Beim Halten von Gesprächen ist der Haltende nun im Status Besetzt und nicht Frei
  • Astimax UC: Gesprächsinformationen werden beim Transfer nun korrekt dargestellt
  • Astimax UC: Gepickte Calls können nun gehalten werden
  • Astimax UC: Umlaute werden nun über die Schnittstelle AVT-REST korrekt codiert.
  • Im globalen Telefonbuch für Snom werden nun auch die Faxnummern mit angezeigt
  • Das globale Telefonbuch für Snom berücksichtigt nun die intelligente Amtsholung korrekt
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Aktualisierung des Admin-Handbuches

 

 

 

 

 

27.02.2018

 
Astimax Release Notes Version 5.51
 
Die Version 5.51 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
Astimax UC bietet dynamische Listen verpasster Anrufer für Teams und Wartefelder. Damit lassen sich pro Team oder Wartefeld die verpassten und noch nicht beantworteten Anrufer anzeigen und sofort zurückrufen. Kommt es zu einem erfolgreichen Rückruf oder ruft der Anrufer erneut und erfolgreich an, so wird er automatisch aus der Liste der verpassten Anrufer entfernt.

Das Rollensystem von Astimax UC wurde umfangreich erweitert. Ab sofort lassen sich einzelnen Rollen ausgewählte Teams oder Wartefelder zuordnen. Der Benutzer kann damit nicht mehr auf alle Teams oder Wartefelder zugreifen. Ferner wurden die Team- und Wartefeldpanel um weitere Rechte ergänzt. Die einzelnen Tabs „Agenten“, „Anrufer“ und „verpasste Anrufe“ lassen sich fortan sperren. Auch können die Einstellungen innerhalb der Panel für die Benutzer gesperrt werden.

Auf Endgeräten lassen sich nun Belegtlampen (BLF) zur An- und Abmeldung an Wartefeldern definieren. Der Status wird entsprechend signalisiert. Ebenso lassen sich mittels BLF Teams sofort oder nach Zeit umleiten. Der Status ist dabei immer direkt an der BLF sichtbar.

Die Astimax hat bisher keine verpassten Anrufe für Teams auf den Endgeräten signalisiert. Diese Funktion lässt sich nun pro Team einzeln konfigurieren und die Anzeige verpasster Anrufe auf den Endgeräten aktivieren.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Dynamische Liste verpasster Anrufe in Teams
  • Astimax UC: Dynamische Liste verpasster Anrufe in Wartefeldern
  • Astimax UC: Erweiterung der Rollenrechte um verpasste Anrufe für Teams
  • Astimax UC: Erweiterung der Rollenrechte um verpasste Anrufe für Wartefelder
  • Astimax UC: Neue Rollenrechte für Wartefeldtabs „Agenten“ und „Anrufer“
  • Astimax UC: Neue Rollenrechte für Teamtab  „Mitglieder“
  • Astimax UC: Neue Rollenrechte für Teameinstellungen
  • Astimax UC: Neue Rollenrechte für ausgewählte Teams
  • Astimax UC: Neue Rollenrechte für Wartefeldeinstellungen
  • Astimax UC: Neue Rollenrechte für ausgewählte Wartefelder
  • An- und Abmelden an Wartefeldern als BLF mit Lampensteuerung
  • Sofortige Rufumleitung von Teams als BLF mit Lampensteuerung
  • Rufumleitung nach Zeit von Team als BLF mit Lampensteuerung
  • Verpasste Anrufe für Teams konfigurierbar. Bisher keine Signalisierung auf Endgeräten
  • Spanische Audiodateien für Konferenzräume, Wartefelder und Sprachmailboxen integriert
  • Neue Spalte dste164 in den CDR-Daten für die Zielrufnummer im Format E.164


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Die Anrufernummer von Sprachnachrichten ist nun immer im Format E.164
  • Session timer für DeutschlandLAN optimiert.
  • Die Uploadgröße der Wartemusik wurde von 4MB auf 10MB erhöht.
  • Astimax UC: Backslashes in Chat-Nachrichten verhindern nicht mehr das Absenden der Nachricht.
  • Astimax UC: In seltenen Fällen konnte es Disconnects ohne Signalisierung geben.
  • Astimax UC: Automatische Downloads von Sprachaufzeichnungen funktionieren nun auch im Firefox.
  • Astimax UC: Warnmeldung, falls kein Aufnahmedevice (Mikrofon) vorhanden ist.
  • Astimax UC: Beim Profilwechsel werden die offenen Chattabs nicht mehr automatisch geschlossen.
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Aktualisierung des Admin-Handbuches

 

 

 

 

18.01.2018

 
Astimax Release Notes Version 5.50
 
Die Version 5.50 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
Astimax UC hat eine rollenbasierte Benutzerverwaltung erhalten. Jeder Astimax UC Benutzer kann ab sofort einer Rolle zugeordnet und mit entsprechenden Rechten ausgestattet werden. Die Rechteverwaltung kann auch direkt in Astimax UC mittels eines privilegierten Benutzers durchgeführt werden.

Astimax Admin unterstützt mit der neuen Version die Signierung von E-Mails mittels S/MIME. E-Mails für verpasste Anrufe, VMSTT-E-Mails oder eingegangene Faxe mittels Fax2Mail werden bei Bedarf automatisch signiert.

Astimax UC hat ein umfangreiches Kontakte-Panel erhalten. Damit können Kontaktinformationen aus verschiedenen Datenquellen gesucht und visualisiert werden. Die Darstellung der Informationen im Kontakte-Panel ist über einen Editor frei konfigurierbar.

Durch die umfangreichen Erweiterungen unterstützen die EOL Systeme Astimax IP 500 und Astimax IP 1100 ab dieser Version die Funktionen VMSTT und Mail2Fax nicht mehr. Fax2Mail ist weiterhin nutzbar. Wenn Sie eine Astimax IP 500 oder Astimax IP 1100 nutzen, empfehlen wir ein Upgrade der Hardware.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Rollenbasierte Benutzerverwaltung
  • Astimax UC: Optionale Anonymisierung der BLF (rollenabhängig)
  • Astimax UC: Neue Datenquelle LDAP-Connecter
  • Astimax UC: Neue Datenquelle AVT-REST-Connector
  • Astimax UC: Kontakte-Panel zur Suche von Kontaktinformationen
  • Astimax UC: Maskeneditor für Kontakte-Panel
  • Die Zertifikatsmaske unterstützt ab sofort S/MIME-Zertifikate
  • Über die Zertifikatsmaske lassen sich die Zertifikatsinformationen anzeigen


Behobene Fehler und Modifikationen

  • T.38 für Fax ist konfigurierbar und nicht mehr dauerhaft aktiv.
  • Mail2Fax versucht ein T.38 Reinvite, falls dies der Carrier nicht durchführt.
  • Minimales optisches Redesign von Astimax Admin
  • Optimierungen der intelligenten Amtsholung bei der Rufnummernsignalisierung
  • In den Nebenstellen werden für Astimax UC Rollen und keine Lizenzen mehr zugewiesen.
  • Datumsformat wurde bei Sendeberichten von Mail2Fax korrigiert.
  • Das Abschalten der E-Mails für Sprachmailboxen funktioniert mit der neuen Version.
  • Mail2Fax wurde deaktiviert für Astimax IP 500 und Astimax IP 1100.
  • VMSTT wurde deaktiviert für Astimax IP 500 und Astimax IP 1100.
  • Astimax UC: Aktive Tabs sind zur besseren Übersicht farbig hinterlegt.
  • Astimax UC: Die Reihenfolge der Menüpunkte wurde geändert.
  • Astimax UC: Nach einem Autologout kann man sich ohne Refresh sofort wieder einloggen.

 

 

 

 

02.11.2017

 
Astimax Release Notes Version 5.41
 
Die Version 5.41 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
HD-Audio steht weiterhin im Fokus von Astimax. Mit der aktuellen Version lassen sich nun auch Audiostreams von Streamingservern in HD-Audio verarbeiten und weiterleiten. Anrufern wird damit ein deutlich verbessertes Hörerlebnis geboten. Weiterhin wird bei der Neueinrichtung von Nebenstellen nun automatisch HD-Audio als bevorzugte Einstellung ausgewählt. Auch bei SIP-Providern, die bereits heute HD-Audio unterstützen, ist dies ab sofort die Voreinstellung.

Passende Konfigurationsprofile für Snom-Telefone der D-Serien sind auf unseren Webseiten verfügbar und ebenso auf HD-Audio umgestellt. Auch die Endgeräte der Firma Yealink inkl. der Konferenztelefone unterstützen HD-Audio in Verbindung mit der Astimax IP Serie.
 
Neue Funktionen

  • Streaming von Wartemusik nun in HD
  • Astimax UC: Klick2Dial in Anruflisten konfigurierbar
  • Astimax UC: Aktivieren und Deaktivieren der Hauptklingel in den Einstellungen
  • Astimax UC: Optionale Anzeige des aktiven Profilnamens konfigurierbar


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung Administratorhandbuch
  • Basisunterstützung für IPv6 für SIP (nicht für Astimax IP x100)
  • Verbesserung der Audioqualität in virtuellen Konferenzräumen
  • Standardcodecs für neue Nebenstellen sind nun G.722, PCMA, PCMU
  • SIP-Provider Telekom DeutschlandLAN primär nun mit HD-Voice
  • SIP-Provider Astimax primär nun mit HD-Voice
  • Unterstützung von Snom D745 und Snom MeetingPoint in Profilverwaltung
  • Erweiterung der Inbound-Regeln für Telekom DeutschlandLAN Anschlüsse
  • Optimierungen der Funktion Mail2Fax
  • Astimax UC: Es wird nur noch HD-Audio unterstützt
  • Astimax UC: Mit Astimax UC gepickte Rufe werden in der eigenen Rufliste gelistet
  • Astimax UC: Benachrichtigungs-Popups nun auch für Calls aus Wartefeld

 

 

 

 

11.09.2017

 
Astimax Release Notes Version 5.40
 
Die Version 5.40 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Highlights
Astimax setzt ab dieser Version auf HD-Audio als Standard. Dazu wurden alle Ansagen wie beispielsweise der Sprachmailboxen, Konferenzräume oder Wartefelder, in einem professionellen Studio neu aufgenommen. Sie stehen nun in HD-Qualität zur Verfügung. Gleichzeitig ist der Standardcodec von Astimax UC auf Opus umgestellt worden, um die neue Sprachqualität in vollem Umfang nutzen zu können.
 
Neue Funktionen

  • Neue deutschsprachige Audio-Prompts in HD-Qualität
  • Astimax UC: Standard ist nun HD-Audioqualität und der Codec Opus
  • Astimax UC: Alle Rufumleitungen lassen sich im Menü Einstellungen konfigurieren
  • Die Anzahl der maximalen Nachrichten für Sprachmailboxen ist konfigurierbar
  • Das Datumsformat für Benachrichtigungen der Mailbox ist konfigurierbar


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung Benutzerhandbuch
  • Die Kennziffer für Pause ist bei aktivierter intelligenter Amtsholung nutzbar
  • Astimax UC: Es wurden Anzeigefehler im Monitor-Panel behoben

 

 

 

11.08.2017

 
Astimax Release Notes Version 5.39
 
Die Version 5.39 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.
 

Highlights
Astimax UC unterstützt ab dieser Version das manuelle Aufzeichnen von Gesprächen. Voraussetzung ist eine entsprechende Lizenz Astimax Recording. Die Aufzeichnungen können dann wie gewohnt in Astimax Admin verwaltet werden.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Manuelle Gesprächsaufzeichnungen über das Web-Phone-Panel

 

 

 

 

07.08.2017

 
Astimax Release Notes Version 5.38
 
Die Version 5.38 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.
 
Highlights

Astimax UC
Ab sofort können die verschiedenen Benachrichtigungen in Astimax UC frei konfiguriert werden wie beispielsweise die Benachrichtigung bei eingehenden Chat-Nachrichten. Parallel zur Benachrichtigung lassen sich Aktion-URLs aktivieren um externe Ereignisse auszulösen.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Konfigurierbare Benachrichtigungen
  • Astimax UC: Aktion-URLs für Benachrichtigungen 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

 

10.07.2017

 
Astimax Release Notes Version 5.37
 
Die Version 5.37 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.
 
Highlights
 
Die Anlagen vom Typ Astimax IP 2500 und IP 8200 unterstützen nun statt der bisherigen 2 Faxlines für Fax2Mail bis zu 10 bzw. 16 gleichzeitige Faxe mittels Fax2Mail.
 
DeutschlandLAN SIP-Trunk, DeutschlandLAN IP Voice und DeutschlandLAN IP Start werden nun direkt als Profil in der Maske VoIP-Provider angeboten. Damit ist die Konfiguration für diese Anschlusstypen nun noch einfacher geworden. Die drei neuen Profile wurden im 3rd Party Lab der Telekom in Bonn überprüft und nun durch uns freigegeben.

Astimax UC
Neu in Astimax UC ist die Aufnahme von Avataren mit Hilfe einer Webcam. Bisher bestand die Option, eigene Bilder oder Fotos hochzuladen. Dies ist durch eine einfache Funktion eines Snapshots erweitert worden. So lassen sich noch einfacher neue Bilder für den eigenen Avatar erstellen.

 
Neue Funktionen

  • Astimax UC: Avatare können über die Webcam aufgenommen werden
  • Astimax Admin: Die Astimax IP 2500 unterstützt nun bis zu 10 Faxlines für Fax2Mail
  • Astimax Admin: Die Astimax IP 8200 unterstützt nun bis zu 16 Faxlines für Fax2Mail
  • Astimax Admin: DeutschlandLAN SIP-Trunk direkt als Profil wählbar
  • Astimax Admin: DeutschlandLAN IP Voice direkt als Profil wählbar
  • Astimax Admin: DeutschlandLAN IP Start als Profil wählbar
  • Astimax Admin: Parkplätze können nun ohne VPL-Lizenz angelegt werden

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Schließen von P2P-Chats funktioniert wieder.
  • Die Historie im Gruppenchat wird nun korrekt angezeigt.
  • Rufumleitungen externer Calls nach extern haben nach Gesprächsannahme kein verzögertes Audio mehr.
  • Ab dieser Version werden keine Passworte mehr mit MD5 unterstützt. Admins, die noch ein MD5-Passwort verwenden, benötigen ein neues Passwort.
  • Wird in Astimax UC ein Ruf auf Halten gelegt, so wird dies nun auch vom Wartefeld berücksichtigt.
  • Die FaxID aus Mail2Fax wurde in die Nebenstellen verlagert.
  • Ab sofort wird auch Firefox in Astimax UC unterstützt.
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

 

31.05.2017

 
Astimax Release Notes Version 5.36

 
Die Version 5.36 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30. Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.


Highlights

Astimax UC hat ein neues Chat-Modul erhalten, mit diesem sind auch Gruppenchats möglich. Im Gruppenchat können sich mehrere Teilnehmer gleichzeitig unterhalten. Der Teilnehmer, der die Gruppe eröffnet hat, ist automatisch der Moderator. Ferner wird im Chat nun signalisiert, wenn gerade eine Nachricht durch einen anderen Teilnehmer geschrieben wird. Das Beitreten oder Verlassen einer Gruppe wird direkt im Chat gemeldet, so dass alle Teilnehmer immer auf dem aktuellen Stand sind.

Neu im Astimax UC Chat-Modul ist ebenfalls die History-Funktion. Beim Wiedereröffnen eines Chats kann man ältere Nachrichten sehen. Nachrichten werden erst nach einer fest konfigurierten Zeit automatisch gelöscht. Die History-Funktion bietet zudem die Möglichkeit, dass ein begonnener Chat an einem beliebigen anderen Endgerät fortgesetzt werden kann -einfaches Einloggen genügt.

Astimax Admin bietet als weitere Option die intelligente Amtsholung. Damit werden alle Rufe, die keiner internen Rufnummer entsprechen, automatisch ins externe Telefonnetz geroutet. Die zusätzliche Wahl einer AKz (Amtskennziffer) entfällt damit.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Gruppenchat hinzugefügt
  • Astimax UC: Signalisierung beim Schreiben von Chat-Nachrichten
  • Astimax UC: Chat-History integriert
  • Astimax Admin: E-Mail von Sprachmailboxen auch wenn keine Nachricht hinterlassen wurde
  • Astimax Admin: Intelligente Amtsholung


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Anzeigefehler der lokalen FaxID wurde behoben
  • Bugfix für VoIP-Provider mit dem SIP-Protokoll auf Basis von TCP
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Aktualisierung des Admin-Handbuches

 

 

 

25.04.2017

Astimax Release Notes Version 5.35

Die Version 5.35 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30.
Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch. 

Highlights

Astimax UC ist um das ACD-Panel erweitert worden. Dieses neue Panel bietet eine Echtzeitübersicht über einzelne Wartefelder.
Es kann mehrfach zu Astimax UC hinzugefügt werden, um so ein übersichtliches Dashboard beispielsweise für Teamleiter zu erstellen. Es können sowohl die angemeldeten Agenten und deren Pausenstatus, als auch die wartenden Anrufer mit VIP- und Recording-Status, als auch der aktuellen Wartezeit angezeigt werden. Ferner sind Echtzeitstatistiken über Agentenstatus, Wartezeiten, SLA-Erreichung und weitere Kennwerte pro ACD-Panel aktivierbar. Einzelne Anrufer lassen sich direkt aus dem Wartefeld picken.
Die neue Astimax UC Profilverwaltung bietet die Option, während des Betriebes zwischen verschiedenen Ansichten zu wechseln. Es lassen sich pro Benutzer bis zu 10 Profile konfigurieren. Die Astimax UC Ansichten können so für unterschiedliche Einsatzszenarien optimiert werden. Nach Bedarf kann ein Wechsel der Astimax UC Ansicht ohne Neuanmeldung erfolgen.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Neuer Panel-Typ ACD-Panel
  • Astimax UC: Mehrere Profile pro Benutzer


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Die automatisch generierten SIP Passworte enthalten nun kein $, § und / mehr
  • Support für Snom D305 verbessert
  • Verbesserung der Fehlerbehandlung bei Mail2Fax bei Verbindungsabbrüchen
  • Nicht vorhandene Ziele für ein Wartefeld-IVR führen nicht mehr zu einem Fehler
  • Astimax UC: Umbruch bei langen Chat-Nachrichten korrigiert
  • Astimax UC: Gesprächstimer wird nicht angezeigt, wenn kein Gespräch vorhanden ist
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

09.03.2017

Astimax Release Notes Version 5.34

Die Version 5.34 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.30.
Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.30 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.30 durch.

Behobene Fehler und Modifikationen

  • FaxID bei Mail2Fax wird nun korrekt gesetzt
  • Astimax UC: Chat-Reiter konnte nicht geschlossen werden, wenn keine Nachricht gesendet wurde
  • Das automatische Löschen alter CDR-Daten funktioniert wieder korrekt
  • Standardeinstellung für DTMF für den SIP-Provider Generic ist nun RFC2833
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

07.02.2017

Astimax Release Notes Version 5.33

Die Version 5.33 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.31.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.31 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.31 durch.

Highlights
 
Für die Astimax Wartefelder steht eine neue Funktion bereit. Wenn ein Agent einen Anruf über ein Wartefeld angenommen hat und diesen weitervermitteln möchte, so kann nun in Astimax Admin pro Wartefeld konfiguriert werden, ob als Haltemusik die Musik des jeweiligen Wartefeldes oder die systemweite Wartemusik gespielt werden soll.

Neue Funktionen

  • Astimax Admin: Haltemusik für angenommene Anrufe aus Wartefeld konfigurierbar

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Verbesserung der Anbindung von SIP-Nebenstellen hinter NAT-Gateways
  • Astimax UC: Beim Start eines neuen Chats ist der Autofocus nun direkt im Eingabefeld
  • Astimax UC: Keine verzögerte Darstellung der Chatnachrichten nach Benachrichtigung
  • Astimax UC: Annahme von Anrufen über Notifications wieder möglich.
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

24.01.2017

Astimax Release Notes Version 5.32

Die Version 5.32 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.


Highlights

Astimax UC hat ein vollständig überarbeitetes Chat-Panel erhalten. Nun ist es möglich, dieses Panel zu deaktivieren oder nach Bedarf dem eigenen Dashboard wieder hinzuzufügen. Die Darstellung der Nachrichten wurde optimiert und erfolgt nun platzsparender, so dass eine kompaktere Darstellung des Chat-Panels möglich ist. Optimierungen in der Darstellung des Chat-Panels, insbesondere für kleinere Monitore, verhindern das Überlappen verschiedener Panel.

Astimax UC wurde um die Funktion Dreierkonferenz erweitert, die nun direkt im Web-Phone- Panel per Klick zur Verfügung steht, sobald ein Gesprächspartner gehalten und mit einem weiteren gesprochen wird.

In den Einstellungen von Astimax UC lässt sich nun frei das Pause-Verhalten für Wartefelder beim Aus- und Einloggen in Astimax UC konfigurieren. So kann beispielsweise sofort beim Ausloggen die Pause aktivieren werden, so dass für den Teamleiter schneller die Verfügbarkeit seines Teams erkennbar ist.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Automatisches Aktivieren oder Deaktivieren der Pause beim Login und Logout konfigurierbar.
  • Astimax UC: Die Dreierkonferenz steht ab sofort zur Verfügung.
  • Astimax UC: Das Chat-Panel kann nun wie die übrigen Panel gelöscht oder hinzugefügt werden.

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • E-Mails für verpasste Anrufe werden nun je nach Spracheinstellung in der korrekten Sprache versendet.
  • Ein konfigurierter STUN-Server wird regelmäßig auf Erreichbarkeit geprüft und die SIP-Registrierung der VoIP-Provider entsprechend bei Änderung automatisch aktualisiert.
  • Automatische Ansagen im IDAS funktionieren wieder.
  • Der Export großer CDR-Daten führt nicht mehr zu einem Abbruch des Exports.
  • Das Speichern einer Nebenstelle mit Astimax UC als Wartefeldagent führt nicht mehr zu einer Fehlermeldung.
  • Fremdrufumleitung bei Autoamt korrigiert.
  • Gesprächsabbruch bei Weiterleitung auf Sprachmailboxen behoben.
  • Die CDR-Daten stehen ab sofort spätestens nach 60 sec zur Verfügung.
  • Astimax UC: Redesign des Chat-Panels.
  • Astimax UC: Ist kein TLS für den Versand von E-Mails aktiviert, wird auch nicht versucht, trotzdem eine gesicherte Verbindung auszuhandeln.
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Aktualisierung des Admin-Handbuches

 

 

 

 

13.12.2016

Astimax Release Notes Version 5.30

Die Version 5.30 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 

Highlights
 
Astimax UC kann ab dieser Version mehrere Monitor-Panel pro Benutzer verwalten. Weitere Monitor Panel lassen sich wie gewohnt bequem über die Funktion Panel hinzufügen konfigurieren und dem Astimax UC Dashboard hinzufügen.

Neue Funktionen

  • Astimax UC: Mehrere Monitor-Panel konfigurierbar
  • Astimax UC: Anzeige des gehaltenen Teilnehmers des Anrufers im Webphone-Panel
  • Bei Aktivierung eines STUN-Servers wird automatisch der ICE-Support mit aktiviert.

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Durch Druck auf den Mailboxbutton eines Snom ohne neue Nachrichten, erreicht man nun auch direkt das Menü.
  • Wird ein Anruf aus einem Wartefeld angenommen und anschließend gehalten, so wird die Wartemusik des Wartefeldes gespielt und nicht die systemweite.
  • Astimax löst nun auch Hostnamen ohne Domain innerhalb der konfigurierten Domain auf.

 

 

 

 

 

 

25.11.2016

Astimax Release Notes Version 5.29

Die Version 5.29 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 

Highlights

Astimax UC hat weitere Komfortfunktionen erhalten. E-Mails für verpasste Anrufe können ab sofort auch direkt in Astimax UC aktiviert werden. Mehr Komfort auch bei den Anruflisten. Mit einem Klick auf die entsprechende Zeile werden Rückrufe aus Anruflisten initiiert.
 

Neue Funktionen

  • Astimax UC: E-Mail für verpasste Anrufe konfigurierbar
  • Astimax UC: CLIP/CLIR konfigurierbar
  • Astimax UC: Rückruf aus Anruflisten durch Klick auf die gesamte Zeile auslösbar

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Intercom bei automatischer Amtsholung funktioniert wieder (Fehler seit 5.26)
  • Neue Routine zum Firmwareupload
  • Durchsagen (Paging) auch auf Astimax UC Clients integriert

 

 

 

 

 

 

22.11.2016

Astimax Release Notes Version 5.28

Die Version 5.28 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 

Highlights

Astimax IDAS wurde um die Funktion Kettenruf erweitert. Im Gegensatz zum Staffelruf werden hierbei die Teilnehmer nacheinander angerufen, so lassen sich auch Mailboxen zuverlässig erkennen und ignorieren.
Mit dem neuen Picture-Panel in Astimax UC kann das eigene Logo ebenso integriert werden wie Überschriften und selbst gestaltete Hilfstexte.
Mit der neuen Funktion Panel-Lock lassen sich alle aktiven Panel von Astimax UC sperren. Ist Panel-Lock aktiv, so können keine neuen Panel hinzugefügt und bestehende nicht mehr verschoben oder skaliert werden. Mit dem automatischen Panel-Lock sind alle Panel direkt nach dem Login gesperrt.
 

Neue Funktionen

  • Astimax Admin: Erweiterung des IDAS um die Funktion Kettenruf
  • Astimax UC: Neues Picture-Panel als Gestaltungselement
  • Astimax UC: Panel-Lock zum Sperren aller Panel

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Anpassungen für die neue Yealink Firmware v81 für die Autoprovisionierung
  • Das Bearbeiten von Sprachmailboxen aus der Nebenstellenmaske funktioniert wieder
  • Seamless Takeover funktioniert nun auch mit Astimax UC ohne Zweitklingel
  • Fehler bei der Ermittlung des Rufnummerntyps behoben.
  • Astimax UC: Kopieren aus Chat ist nun möglich
  • Astimax UC: Nach Hinzufügen einer neuen Nebenstelle wir der UC-Monitor automatisch aktualisiert
  • Astimax UC: Die gewählte Rufnummer wurde unter Umständen nicht aus dem Eingabefeld gelöscht

 

 

 

 

 

 

26.10.2016

Astimax Release Notes Version 5.27

Die Version 5.27 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 
Highlights
 
Die Anruflisten in Astimax UC zeigen ab sofort auch Anrufe in Teams oder Wartefeldern an. Dadurch kann auch nachträglich erkannt werden, über welchen Weg der Anruf zur Nebenstelle kam.

 
Neue Funktionen

  • Astimax UC: Anruflisten um Teamrufe erweitert
  • Astimax UC: Anruflisten um ACD-Rufe erweitert

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Astimax UC: Eingehende Rufe lassen sich durch Klick auf die Notification annehmen.
  • Korrekturen in der Behandlung der Funktion Early Media für Wartefelder
  • Bei vollem Wartefeld wird nach dem Überlauf ein Cause 17 statt wie bisher Cause 19 gesendet
  • Optimierung des Datumsfilters für die CDR-Daten (für große Datenmengen)Highlights

 

 

 

 

28.09.2016

Astimax Release Notes Version 5.26

Die Version 5.26 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

Highlights
 
Das Team-Panel erweitert Astimax UC um eine Übersicht einzelner Teams. Dabei wird dargestellt, welche Nebenstellen im Team angemeldet sind und welchen Telefoniestatus diese Nebenstellen haben. Ebenso wird der Status des gesamten Teams angezeigt. Es lassen sich mehrere Team-Panel dem Astimax UC Dashboard hinzufügen.

Astimax Admin wurde um ein erweitertes Rechtemanagement für Administratoren für Wartefelder ergänzt. Es ist nun möglich, Administratoren den Zugriff nur auf bestimmte Wartefelder zu erlauben. Dabei können die Rechte soweit eingeschränkt werden, dass Zugriff nur auf einzelne Registerkarten eines Wartefeldes besteht.

Der tägliche ACD Report kann noch feiner aufgeschlüsselt werden. Es lassen sich Zeiträume auf bis zu 5 Minuten Intervalle konfigurieren, um eine detailreichere Übersicht zu erhalten.
 
Neue Funktionen

  • Astimax UC: Das neue Team-Panel erleichtert die Zusammenarbeit
  • Astimax UC: URLs in Astimax UC Chat sind klickbar
  • Astimax UC: Emoticons in Astimax UC Chat integriert
  • Astimax UC: Größe und Position der Astimax UC Panel werden gespeichert
  • Astimax UC: Das Passwort ist nun auch über das Einstellungsmenü änderbar
  • Astimax Admin: Feineres Rechtesystem für Wartefelder
  • Der tägliche ACD Report lässt sich nun feiner auf bis zu 5 Minuten-Schritte unterteilen


 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Astimax UC: Passwortvalidierung aktiviert (Details in den Tooltipps)
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

10.08.2016

Astimax Release Notes Version 5.25

Die Version 5.25 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten Sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

Highlights
 
Astimax UC wurde um ein virtuelles Keypad erweitert, welches auf einem Device mit Touchfunktion eine komfortablere Eingabe von Rufnummern bietet. Weiterhin lassen sich damit während des Gespräches im Bedarfsfall DTMF-Töne übertragen, beispielsweise um fremde Telefonieservices zu steuern.

Astimax Admin bietet die Funktion der freien Konfiguration der in Astimax definierten Kennziffern. Damit entfällt die sonst ggf. notwendige Umgewöhnung bei einem Wechsel der Telefonanlage. Gewohnte Kennziffern lassen sich so einfach in der Astimax programmieren.
 
Neue Funktionen

  • Astimax UC: Erweiterung um ein Keypad für Touch-Monitore
  • Astimax UC: Notifications im Browser-Tab integriert
  • Astimax UC: Notifications für Chat integriert
  • Freie Konfiguration von Kennziffern
  • Das Wartefeld IVR ist nun auch schon während der Ansage vor dem Wartefeld nutzbar


 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Astimax UC: Korrekturen kleinerer Fehler
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

21.07.2016

Astimax Release Notes Version 5.24

Die Version 5.24 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

 

Highlights
 
Astimax UC erhält die ersten kleineren Erweiterung in Form von editierbaren Anruflisten, einer Anrufoption im Chatpanel und mehreren Optimierungen im UI. In Astimax Admin erhalten Administratoren ein feineres Rechtemanagement. So ist es nun möglich, Administratoren den Zugriff nur auf bestimmte Teams zu erlauben. Dabei können die Rechte soweit eingeschränkt werden, dass auch nur einzelne Registerkarten eines Teams sichtbar sind.
 
Neue Funktionen

  • Löschfunktion einzelner Anrufe aus den Anruflisten in Astimax UC
  • Anruffunktion direkt während eines Chats aus dem Astimax UC Chatpanel
  • Administratoren mit eingeschränkten Rechten können ihr Passwort ändern.
  • Erweitertes Rechtesystem für Administratoren für Teams

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Astimax UC: Optimierungen des UI
  • Fax2Mail funktioniert wieder (Fehler in Astimax 5.23)
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

06.07.2016

Astimax Release Notes Version 5.23

Die Version 5.23 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

 

Highlights

Astimax UC erblickt nach der ersten Vorstellung auf der CeBIT 2016 nun offiziell das Licht der Welt. Mit Astimax UC können Sie arbeiten wo und wie Sie wollen. Es integriert ein vollwertiges Softphone kombiniert mit einer Chat-Funktion, Anruflisten, Belegtlampen, optional verschriftete Sprachmailboxen und vielem mehr direkt im Browser.
 

Neue Funktionen

  • Astimax UC
  • HD-Audiodateien für die Sprachen Französisch und Italienisch
  • Zweitklingeln und Astimax UC können im Wartefeld verwendet werden
  • Neue IVR-Masken für Ansagen und Wartefelder
  • Freie Wahl der Wartemusik im IDAS

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • HTTP 2 Unterstützung integriert
  • Astimax UC Beta-Accounts werden automatisch gelöscht
  • Provisionierung für Snom D315, D345 und D375 integriert
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

04.04.2016

Astimax Release Notes Version 5.22

Die Version 5.22 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 
Highlights

 
Beim Anlegen neuer Nebenstellen werden nun automatisch mit dem integrierten Passwortgenerator die notwendigen sicheren Passworte generiert. Dies vereinfacht und beschleunigt das Einrichten neuer Nebenstellen. Natürlich lassen sich weiterhin die Passworte auch selbst eingeben.
 
Astimax Admin lässt sich ab dieser Version auch mit der Adresse https://<IP>/admin aufrufen. Damit sind alle Tools auf die gleiche Weise startbar. Mit einer der nächsten Releases wird Astimax Admin nicht mehr direkt nach Eingabe der URL https://<IP> starten.
 
Neue Funktionen

  • Manuelles Recording für Outbound-Calls
  • Globale Konfigurationsoptionen für das Protokoll T.38 implementiert.
  • Astimax Admin ist nun auch über die URL https://<IP>/admin erreichbar.
  • Automatische Passworte für Nebenstellen mit integriertem Passwortgenerator
  • Der From-Header in den VoIP-Providern ist jetzt flexibler konfigurierbar

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Fehler in der LDAP-Abfrage behoben
  • Fehlerhaftes Generieren des Realms der Astimax korrigiert
  • In der Durchwahlenliste funktionierte der Doppelklick auf Filter und Parkplätze nicht
  • Optimierungen für Mail2Fax
  • Wartemusik jetzt auch mit m3u-Streams möglich
  • DHCP für Unterstützung neuere Mitel-Endgeräte erweitert
  • Neue SIP-Passworte müssen mind. 12 Zeichen lang sein.
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

26.01.2016

Astimax Release Notes Version 5.21

Die Version 5.21 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 

Highlights
Beim Betrieb der Astimax an einem DSL mit NAT-Gateway steht nun zusätzlich die Option zur Verfügung, einen STUN-Server zu verwenden. Dies ist hilfreich, sofern die verwendete Firewall das SIP-Protokoll nicht unterstützt.

Neue Funktionen

  • Es ist ab sofort ein STUN-Server konfigurierbar.
  • Die minimale- und maximale Länge einer Sprachnachricht kann eingestellt werden.
  • Bei der Konfiguration von Teams steht ein Echtzeitfilter zur Unterstützung zur Verfügung.
  • Für den internen DHCP-Server können eigene NTP-Server definiert werden.


 Behobene Fehler und Modifikationen

  • Vereinzelt konnten Endgeräte die SIP-Registrierung verlieren
  • Anpassungen für den VoIP-Provider T-Online
  • Hauptklingel funktionierte nicht bei Option „Hauptklingel abmelden verboten“
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

15.01.2015

Astimax Release Notes Version 5.20

Die Version 5.20 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

Highlights
Die Wartemusik ist flexibler geworden. Sowohl die Standardwartemusik als auch die Wartemusik innerhalb der ACD oder der Parkplätze kann nun von einem Streaming-Server geliefert werden. Beispielsweise kann so der Streamingdienst von Radiosendern als Wartemusik für die Astimax genutzt werden.Die ACD Statistik wurde um Agentenstatistiken erweitert. So ist beispielsweise erkennbar, wieviele Agenten im Status „Angemeldet“, „Pause“ oder „Bereit“ waren. 

Neue Funktionen

  • Wartemusik von Streaming-Servern für ACD
  • Wartemusik von Streaming-Servern für Parkplätze
  • Standardwartemusik als Stream
  • Erweitert ACD Statistik um Agentenstatistiken
  • Feinere Sicherheitseinstellungen in der Sicherheitsmaske


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Anpassungen für den VoIP-Provider T-Online
  • Anpassungen für den VoIP-Provider QSC
  • Lizenzmaske um Anzeige der verwendeten Lizenzen erweitert
  • Aufzeichnung von Gesprächen über Teams möglich
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Update von Astimax REST

 

 

 

07.12.2015

Astimax Release Notes Version 5.18

Die Version 5.18 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.
 

Highlight

Mit Mail2Fax erlaubt es die Astimax IP Serie ab sofort, E-Mails aus IMAP-Postfächern als Fax zu verschicken. Dabei können mehrere Connectoren angelegt und somit mehrere Postfächer abgefragt werden. Die Inhalte der Versandbestätigungs-E-Mails können mit Hilfe von Makros frei definiert werden. Ein Makrobeispiel ist enthalten. Ferner lässt sich durch ein Rechtesystem festlegen, wer den Dienst Mail2Fax nutzen darf.

 

Neue Funktionen

  • Mail2Fax: Versand von PDF-Dokumenten als Fax
  • Erweiterung der Profilverwaltung und Integration neuer Telefone

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Anpassungen für den Provider dus.net
  • ACD-Monitor: Das Deaktivieren einzelner Wartefeldansichten bleibt nach Ausloggen deaktiviert
  • Aktualisierung des Admin-Handbuchs
  • In Astimax User werden nun auch die Konferenzmitschnitte korrekt gelöscht
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Update von Astimax REST

 

 

 

05.10.2015

Astimax Release Notes Version 5.17

Die Version 5.17 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch. 

Highlight
Der Statusmonitor ist nun in der Lage, die Paketlaufzeiten zu den einzelnen angeschlossenen Nebenstellen zu messen und anzuzeigen. Um eine realistischere Aussage über die Erreichbarkeit der Nebenstellen zu erhalten, wird die Laufzeit der SIP-Pakete gemessen und nicht die Laufzeit der ICMP Nachrichten.

Neue Funktionen

  • SIP-RTT Anzeige für alle Nebenstellen im Statusmonitor

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Netzwerkeinstellungen aus der Maske Optionen sind in die Maske Netzwerk migriert
  • Updater liefert wieder Rückmeldung über Fertigstellung des Updates (Fehler in 5.16)
  • Syntaxhighlighting im XML-Editor überarbeitet
  • ACD-Statistik: Grafik der Zustellversuche wird wieder dargestellt
  • Aktualisierung der Tooltipps

     

 

 

 

07.09.2015

Astimax Release Notes Version 5.16

Die Version 5.16 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

 

Highlights
Die Sprachmailboxen, Konferenzräume und Wartefelder wurden um 3 Sprachen erweitert. Neben den bisherigen Ansagen in den Sprachen Deutsch und Englisch, wurden nun auch Italienisch, Französisch und Niederländisch integriert.

Die Reinigung eines Touchmonitors ist deutlich einfacher und ohne ungewollte Funktionsauslösung möglich durch den Reinigungsmodus direkt im VPL. Der Monitor wird damit für einen definierten Zeitraum schwarz geschaltet und sämtliche Funktionen deaktiviert.

Neue Funktionen

  • Anzeige des verwendeten Profils im Engerätemanager
  • Ändern der Profilzuordnung im Endgerätemanager
  • Reinigungsmodus des VPL bei Benutzung mit Touchscreens
  • Hauptklingel deaktivieren erlauben bzw. verbieten
  • Sprachdateien für Mailbox und Wartefelder für Niederländisch integriert
  • Sprachdateien für Mailbox und Wartefelder für Italienisch integriert
  • Sprachdateien für Mailbox und Wartefelder für Französisch integriert
  • Mailbox-E-Mails in Niederländisch
  • Integration von Panasonic SIP Telefonen in die Profilverwaltung
  • Update Astimax REST API

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Detailierterer ACD Report
  • Verbesserungen des Filters für CDR Daten
  • CSV-Export in Astimax User funktioniert wieder
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

24.07.2015

Astimax Release Notes Version 5.15

Die Version 5.15 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

Highlight
Astimax IP und IPV Systeme unterstützen ab sofort direkt sowohl Mitel SIP-Telefone als auch Yealink SIP-Telefone. Durch die erweiterte Profilverwaltung lassen sich diese Endgeräte ebenfalls einfach mittels Autoprovisionierung einrichten. Beispielprofile finden Sie hier.

Neue Funktionen

  • Integration der SIP-Telefone von Mitel in die Profilverwaltung
  • Integration der SIP-Telefone von Yealink in die Profilverwaltung
  • Verwaltung temporärer Mailboxansagen
  • Management von Mitel und Yealink Telefonen über den Statusmonitor
  • Update Astimax REST API
  • SNMP-Erweiterung um weitere Abfragemöglichkeiten
  • DND- und Pause-Funktion kombinierbar

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Grafische Optimierungen der ACD Statistik
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

21.05.2015

Astimax Release Notes Version 5.14

Die Version 5.14 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

 
Highlights
 
Alle Astimax IP Systeme haben ab sofort eine integrierte Durchsagefunktion. Damit lassen sich Durchsagen auf mehreren Endgeräten gleichzeitig realisieren, um beispielsweise größere Lagerhallen, Einkaufszentren oder Arztpraxen zu beschallen. Durch ein Rechtesystem kann der Zugriff auf diese Funktion geregelt werden.
Der Astimax VPL (Vermittlungsplatz) kann noch komfortabler auf Touchmonitoren verwendet werden. Dazu wird ein großzügiges Keypad zur Wahlunterstützung eingeblendet.
Der Astimax ACD Report wurde erweitert. Jetzt wird zusätzlich mit ausgegeben, wieviele unterschiedliche Anrufer angerufen haben. So kann sofort erkannt werden, ob und wie häufig einzelne Anrufer mehrfach anrufen. Zusätzlich werden die erfolgreichen und fehlgeschlagenen Anrufe farblich markiert, so dass die Effizienz der eigenen Wartefelder sofort auf einen Blick erfasst werden kann.
 
Neue Funktionen

  • Durchsagen mit integriertem Rechtesystem
  • Astimax VPL mit Keypad für Touchmonitore
  • Calls interner SIP-Trunks können optional über das Mapping geleitet werden.
  • Farbliche Hervorhebungen im Astimax ACD Report
  • Zähler für einzigartige Anrufer im Astimax ACD Report
  • Astimax ACD Report mit Fußnoten für ein einfacheres Verständnis des Reports.
  • Update Astimax REST API

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Verpasste Teamanrufe werden nicht mehr auf den Endgeräten als verpasst gezählt.
  • Verpasste Wartefeldanrufe werden nicht mehr auf den Endgeräten als verpasst gezählt.
  • Beschleunigung der Listenansicht für Recordings bei großer Anzahl von Dateien.
  • Der Astimax VPL startet im Standard in Fullscreen.
  • Der Astimax VPL zeigt den Erreichbarkeitsstatus der TK-Anlage.
  • Mailboxfelder der Teams entfernt.
  • Globale Option Rufreichweite entfernt.
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

17.04.2015

Astimax Release Notes Version 5.13

Die Version 5.13 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

Highlight

Die Filterfunktion in der Astimax Filter wurde um die Option der Anrufpriorisierung erweitert. Damit lassen sich Anrufer nach unterschiedlichen Kriterien filtern und innerhalb der Astimax ACD priorisiert bearbeiten.

Neue Funktionen

  • Anrufpriorisierung mittels Filterfunktion

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Beim Öffnen einer Maske ist sofort das erste Textfeld im Fokus
  • Astimax VPL: Optimierungen für Touchscreens
  • Astimax VPL: Aus doppeltem Rechtsklick wurde einfacher Rechtsklick
  • Aktualisierung der Tooltipps

 

 

 

31.03.2015

Astimax Release Notes Version 5.12

Die Version 5.12 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 8 und Astimax ab Version 5.06.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 5.06 installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 5.06 durch.

Highlights

Die Astimax Recording Erweiterung bietet die Funktion des dynamischen Recordings. Damit lassen sich Gesprächsmitschnitte während eines Telefonats mittels Drucks auf eine Funktionstaste durch den Angerufenen starten und beenden. Diese Funktion steht für Astimax IP Telefonanlagen vom Typ IP 2100, IP 2500 und IP 8200 zur Verfügung.

Astimax BLF bietet eine komfortable Möglichkeit für den Administrator, individuelle Funktionstasten innerhalb eines Profiles für die einzelnen Benutzer zur Verfügung zu stellen. Die Administration von Profilen und Endgeräten lässt sich so nochmals deutlich vereinfachen.

Neue Funktionen

  • Astimax Recording: Dynamische Mitschnitte von Anrufen auf eine Nebenstelle
  • Astimax BLF: Individuelle Funktionstasten innerhalb eines Profils
  • Erweiterung der CDR-Daten um den Rufpfad
  • Erweiterung Astimax ACD: Agenten können automatisch auf Pause gesetzt werden

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Update der Zielrufnummer nach Verbindungsaufbau bei Wahl von Kurzwahlen
  • Update openssl
  • Eigene Maske für die Wartemusik
  • Optimierung der Anzeige des ACD Monitors
  • Optimierungen im Astimax VPL
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Neues Astimax Admin Handbuch 

 

 

 

03.02.2015

Astimax Release Notes Version 5.11

Die Version 5.11 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch.

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

Highlights

Ab sofort gibt es automatische Mitschnitte für Wartefelder und für Nebenstellen. Mit Astimax ACD Recording werden Gespräche in Wartefeldern aufgezeichnet, mit Astimax Recording geschieht dies bei Nebenstellen. Vorab lässt sich flexibel die Prozentzahl der mitzuschneidenden Gespräche in Astimax Admin einstellen. Nach erfolgter Aufzeichnung erhält man eine Übersicht über alle Mitschnitte und kann diese komfortabel verwalten. In den CDR-Daten wird ebenfalls durch ein eigenes neues Feld vermerkt, für welches Gespräch es einen Audio-Mitschnitt gibt. Die maximale Speicherdauer der Mitschnitte lässt sich an zentraler Stelle konfigurieren. Diese Funktion steht für Astimax IP Telefonanlagen vom Typ IP 2100, IP 2500 und IP 8200 zur Verfügung.

Zusätzlich gibt e seine Komfortverbesserung der Profilverwaltung. Durch eine optische Hervorhebung von Kommentaren oder verwendeter Makros lassen sich die Profile für die Endgeräte noch einfacher bearbeiten und verwalten.

Neue Funktionen

  • Astimax ACD Recording: Automatische Mitschnitte von Anrufen auf ein Wartefeld
  • Astimax Recording: Automatische Mitschnitte von ein und ausgehenden externen Gesprächen einer Nebenstelle
  • Syntax Highlighting in der Profilverwaltung

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Inbound- und Outboundregeln der VoIP-Provider werden wieder korrekt gespeichert
  • Update openssl
  • /31 ist ab sofort als Netzwerkadresse erlaubt
  • In der Datei-Upload-Maske wird die letzte Position gespeichert
  • VPL: Konfigurationsmaske wird wieder korrekt dargestellt
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Neues Astimax Admin Handbuch

 

 

 

15.12.2014

Astimax Release Notes Version 5.10

Die Version 5.10 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch.

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

Highlights
Lesend nehmen wir Informationen schneller auf als hörend. Daher gibt es ab sofort bei der Astimax IPV die Option sich Voice Nachrichten verschrifteten zu lassen. Die Astimax IPV ist die erste Telefonanlage aus der Astimax IP Serie, die die Verschriftung von Sprachnachrichten unterstützt. Eine aufgesprochene Nachricht wird in Text umgewandelt und dem Empfänger als E-Mail zugestellt. Aus der Astimax Voice Contact Card (VCC) wird eine Video Contact Card. Ab sofort kann mit der Astimax VCC auch Videotelefonie betrieben werden. Wie bei der Voice Contact Card wird direkt im Browser der Kontakt zur Astimax hergestellt und nun zusätzlich zum Audio auch wahlweise Video übertragen. 

Neue Funktionen

  • Astimax VMSTT: Verschriftung von Sprachnachrichten für die Astimax IPV
  • Hinzuholen von Konferenzteilnehmern innerhalb einer Konferenz mittels Kennziffernwahl
  • Unterstützung des Videocodecs VP8
  • Astimax VCC mit Videounterstützung
  • ACD Pause Anzeige in der Phonesuite

 

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Update der Datenbank
  • WebRTC-Calls mit VP8 Video
  • Betreff-Zeile der E-Mails der Sprachmailbox aktualisiert
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Neues Astimax Admin Handbuch
  • Neues Astimax Benutzerhandbuch

 

 

20.10.2014

Astimax Release Notes Version 5.06

Die Version 5.06 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch.

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

Highlights

Mit Astimax ACD Report stehen ab sofort konfigurierbare E-Mail Reports für Wartefelder zur Verfügung. Dabei können tägliche, wöchentliche oder monatliche Reports als PDF oder CSV Datei verschickt werden.


Astimax Admin

  • Astimax ACD Report: E-Mail Reports für Wartefelder als PDF oder CSV
  • Neue Bedingung für Ansage vor Wartefeld: Keine Ansage, falls kein Agent angemeldet


Behobene Fehler und Modifikationen

  • Keine Abmeldung der Hauptklingel bei IDAS Calls mit eigener Nebenstelle
  • WebRTC-Calls auch mit automatischer Amtsholung
  • Aktualisierung der Tooltipps
  • Neues Astimax Admin Handbuch
  • Rufnummerndiagramm entfernt

 

 

 

29.09.2014

Astimax Release Notes Version 5.05

Die Version 5.05 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch.

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

 

Highlights
Das An- und Abmelden der Hauptklingel ist durch einen Anruf auf die eigene Rufnummer möglich. Bei der Verwendung eines stationären Telefons in Kombination mit einem Handy kann man das Handy so bequem nach Arbeitsende ausbuchen und genauso einfach zum Dienstbeginn wieder einbuchen.

Astimax Admin

  •  An- und Abmelden der Hauptklingel mittels Anruf auf Nebenstelle

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung von Tooltipps
  • Neues Astimax Admin Handbuch

 

 

22.09.2014

Astimax Release Notes Version 5.04

Die Version 5.04 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch. 

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.
 
Highlights
Ab sofort können die Positionen der unterschiedlichen geöffneten Wartefelder im ACD Monitor frei auf dem Desktop angeordnet und gespeichert werden. So lässt sich flexibel und komfortabel das Dashboard eines Teamleiters gestalten und steht sofort nach dem nächsten Login wieder zur Verfügung. Zusätzlich werden nun direkt in der Kopfzeile die Statusinformationen eines Wartefeldes angezeigt. Dazu gehören die Informationen über freie, verfügbare und angemeldete Agenten, die Anzahl der wartenden Anrufer und der aktuell erreichte Servicelevel.
 
Astimax Silent Monitoring (SiMo) ergänzt den ACD Monitor und unterstützt den Teamleiter bei seiner täglichen Arbeit. Durch einen Doppelklick auf einen Agenten wird das Endgerät des Teamleiters in das laufende Gespräch eingebunden. Während eines Telefontrainigs kann der Trainer zwischen einfachem Zuhören, Flüstern zum Agenten und vollständiges Aufschalten auf das Gespräch wählen. Durch ein Rechtesystem lassen sich die Befugnisse eines Teamleiters klar definieren. Die Nutzung von Astimax SiMo erfordert eine Lizenz.
 
Mit Seamless Takeover können Gespräche von externen Nebenstellen (Handy) ohne Unterbrechung auf einem Festapparat übernommen werden. Ebenso ist es möglich, beispielsweise beim Verlassen des Büros, das laufende Gespräch vom Festapparat unterbrechungsfrei auf dem Mobilgerät fortzuführen. In Verbindung mit einem passenden Bluetooth Headset muss nicht einmal der Hörer gewechselt werden.
 
Astimax Admin

  • Seamless Takeover
  • Astimax SiMo (Silent Monitoring für den ACD Monitor)
  • ACD Monitor: Statusanzeige in der Kopfzeile jedes Wartefeldes
  • ACD Monitor: Freie Anordnung und Positionsspeicherung der Wartefelder für ein übersichtliches Dashboard
  • Erweiterung der CDR-Daten um Notify, um den Versand von E-Mails zu protokollieren
  • Erweiterung der Filtermöglichkeiten in der CDR-Liste

 
Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung von Tooltipps
  • CheSe unterscheidet zwischen internen und externen Anrufen
  • Neustart der Telefone über Statusmonitor ist wieder möglich
  • Neues Astimax Admin Handbuch
  • Unterstützung für Astimax IP 505
  • Nacharbeitszeit ist nun über alle Wartefelder gültig

 

 

 

 

01.08.2014

Astimax Release Notes Version 5.03

Die Version 5.03 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch. 

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

Highlights
Astimax 5.03 enthält den neuen ACD Monitor mit Rechteverwaltung. Mit diesem können Teamleiter definiert werden, die im ACD Monitor nur die ihnen zugeordneten Wartefelder und Agenten einsehen können. So erhalten Teamleiter eine bessere Übersicht über ihre Servicelevel, Pausestatus und weitere Echtzeitdaten ihrer Agenten.
Zwei Faxlines ab Astimax 5.03 lassen den gleichzeitige Empfang von zwei Faxen auf beliebigen Faxrufnummern zu. Die Faxe werden dabei wie gewohnt als PDF an frei definierbare E-Mail Adressen gesendet.
Automatische Ansagen im IDAS. Der IDAS (Integrierter Digitaler Alarmierungs Service) bietet die Option, parallel zum normalen IDAS-Ruf, eine automatische Ansage/Durchsage beispielsweise auf ein Durchsagesystem auszulösen.

Astimax Admin

  • Parallele automatische Ansagen im IDAS
  • Rechteverwaltung für ACD Monitor
  • Erweiterung von 1 auf 2 Faxlines für den gleichzeitigen Empfang von bis zu 2 Faxen
  • Neue Version der Astimax REST API

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung von Tooltipps
  • Wartefeldmonitor in ACD Monitor umbenannt
  • Erweiterung der Anruflisten um srctype und dsttype
  • Falsche Cron-E-Mails deaktiviert.
  • Verbesserung der Sprachqualität bei Verwendung von Opus
  • Verbesserung des Faxempfangs mittel G.711
  • Neues Astimax Admin Handbuch

 

 

 

15.07.2014

Astimax Release Notes Version 5.02

Die Version 5.02 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch.  

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

Highlights
Astimax 5.02 bietet die Option, VLAN-Interfaces auf jedem physikalischen Netzwerkinterface zu konfigurieren. Damit wird es insbesondere mit der Astimax IPV 1500 einfacher, diese in unterschiedliche Netzsegmente zu integrieren. Der Endgerätemanager zeigt neben der MAC-Adresse und der letzten Synchronisierung eines Endgerätes nun auch die zuletzt verwendete IP-Adresse an.

Astimax Admin

  • IEEE 802.1Q VLAN Support (IP 500, IP x500, IPV 1500, IP 8200)
  • Erweiterung der Profilverwaltung um neue Makros
  • Endgerätemanager: Protokollierung der Endgeräte IP

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Aktualisierung von Tooltipps
  • Überarbeitung der Anruflisten in Astimax User
  • Neues Admin Handbuch

 

 

 

 

03.07.2014

Astimax Release Notes Version 5.01

Die Version 5.01 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 5 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch. 

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich.

Highlights
Astimax 5 erweitert die CDR-Daten um weitere Felder, um mehr Möglichkeiten für unterschiedliche individuelle Statistiken zu schaffen. Dazu gehören die neuen Felder srctype, dsttype, srcnr, srce164 und dstnr. Die Unterstützung der Phonesuite TAPI wurde um die Option erweitert, Rufumleitungen direkt in der Phonesuite zu setzen oder zu löschen. Auch werden Rufumleitungen anderer Nebenstellen nun direkt im Phonesuite Client angezeigt. Die Wartefelder/ACD ist um bedingte Ansagen erweitert worden. Dies erlaubt es beispielsweise, Ansagen vor einem Wartefeld nur dann abzuspielen, wenn kein Agent im Wartefeld verfügbar ist. Die Standardsprache für Astimax User ist ab sofort frei aus 8 verschiedenen Sprachen wählbar, so dass auch schon das Login-Fenster mit der korrekten Sprache begrüßt. Ferner kann die Sprache nun pro Nebenstelle individuell eingestellt werden.

Astimax Admin

  • Erweiterung der CDR-Daten um neue Felder srctype, dsttype, srcnr, srce164, dstnr
  • Unterstützung von Rumumleitungen in der Phonesuite
  • Bedingte Ansagen für Wartefelder
  • Einstellbare Standardsprache aus 8 verschiedenen Sprachen für Astimax User
  • Individuelle Sprache in Astimax User pro Nebenstelle
  • Astimax VCC nun mit einstellbarem Audio-Codec (Opus, alaw, ulaw)

Behobene Fehler und Modifikationen

  • PCM-Dateien wurden bei Ansagen nicht akzeptiert
  • Reduzierung des Datenvolumens für TAPI-Clients
  • Rufweiterleitungen sind jetzt bis zu einer Tiefe von 15 statt bisher 10 möglich
  • Subcalls von Teams werden in den CDR-Daten nun mit der ID des Hauptcalls markiert
  • Subcalls von IDAS werden in den CDR-Daten nun mit der ID des Hauptcalls markiert
  • Erweiterung des Verbose 1 Loggings
  • Unterstützung der Mithörfunktion der Callcenterlösung BMS

 

 

 

 

16.05.2014

Astimax Release Notes Version 5.00

Die Version 5.00 ersetzt alle vorhergehenden Astimax 4 Versionen der Astimax IP Serie. Führen Sie bitte vor jedem Update eine Datensicherung durch. Nach einem Update ist eine Anmeldung an Ihrem Astimax-Admin Interface erforderlich. Das System führt anschließend eine Konsistenzprüfung und Update der Datenbank durch. Voraussetzung für diese Version ist Java 7 und Astimax ab Version 4.21d.

Sollten sie eine ältere Version als Astimax 4.21d installiert haben, so führen Sie bitte zunächst ein Update auf die Version 4.21d durch.

Ein Downgrade von Astimax 5 auf Astimax 4 ist nicht möglich. Vor dem Upgrade auf Astimax 5 sollten Sie ebenfalls die von Ihnen eingesetzte Version der PhoneSuite TAPI auf die Version 1.1.084 aktualisiert werden.

Highlights
Astimax 5 bietet zahlreiche Verbesserungen im Bereich GUI und Sicherheit. Die einzelnen Masken zur Konfiguration wurden optimiert und bieten nun eine bessere Übersicht. Ab sofort können Sie Zertifikate auf die Astimax laden und so noch komfortabler gesicherte Verbindungen mittels WebRTC über die Astimax VCC aufbauen. Ferner lässt sich so eine verschlüsselte SIP und RTP Verbindung mittels SIP TLS und SRTP einfach herstellen. Die Profile wurden um weitere Makros erweitert. Damit kann nun zwischen unverschlüsselten und verschlüsselten Verbindungen komfortabel mit einen Klick umgeschaltet werden.

Der Überblick über die tatsächliche Auslastung der Anlage wird jetzt noch schneller mit Hilfe der Durchschnittswerte in den ACD-Statistiken erzielt. Zusätzlich kann mit einer Belegtlampe an dem Telefon der Nebenstelle auch während eines Telefonates über noch wartende Anrufer informiert werden.
Für noch mehr Komfort und Übersicht  enthält Astimax 5 ab sofort die Lizenz für den Wartefeldmonitor.

Astimax Admin

  • Haltedauer der CDR Daten konfigurierbar
  • Haltedauer der Anruflisten konfigurierbar
  • Upload von eigenen Zertifikaten
  • SIP TLS und SRTP Unterstützung
  • Mailversand mittels TLS konfigurierbar
  • Unterstützung des Codecs Opus für WebRTC und SIP
  • Erweiterung der Profilverwaltung um neue Makros
  • ACD: Integrierte Lizenz für den Wartefeldmonitor
  • ACD: Erweiterte ACD Statistiken
  • ACD: Wartefelder können eine Belegtlampe erhalten, für eine schnellere Übersicht über wartende Anrufer
  • ACD: Statistiken für Überläufe
  • Übersichtlichere Verwaltungsmasken
  • Erweiterung des Dashboards
  • Erweiterung des Statusmonitors
  • IP 8200: Integrierte TAPI Lizenz

Behobene Fehler und Modifikationen

  • Optimierungen im Speicherverbrauch
  • Verbesserung des Faxempfangs mittels alaw
  • Keine Unterstützung für IAX-Provider mehr
  • Entfall des nativen Skype Channels. Alternative: Skype Connect auf Basis von SIP
  • Korrektur der Uhrzeitanzeige in Astimax Admin
  • Update des Benutzerhandbuches
  • Update des Handbuches für Administratoren
  • Update der Tooltipps
  • Keine Astimax VCC mehr für Astimax IP 500
  • Astimax User: Anpassungen zur Kompatibilität mit aktuellen Browsern